Zwanzig Jahre sind seit meinem ersten Besuch in Neuseeland vergangen. Nun soll es zum sechsten Mal dorthin gehen. Nachdem ich bei den letzten Reisen nur auf der Südinsel war, habe ich mich dieses Mal exklusiv für die Nordinsel entschieden. Dort war ich zuletzt 1999 unterwegs.

Heuer fliege ich ab Düsseldorf. Von dort geht es nach Dubai, wo ich in einen Airbus A380 umsteige und mit nur einem weiteren Zwischenstopp in Melbourne ohne Umsteigen nach Auckland fliege, wo ich schlappe 29 Stunden nach meinem Abflug ankommen werde.

Wie beim letzten Mal im Süden gönne ich mir wieder einen Mietwagen für die gesamte Zeit, so dass ich mit dem Gepäck nicht so sparsam sein muss. Es kommt also ein Satz mehr Wäsche mit und außerdem etwas mehr Fotokram. Eine mehrtägige Wanderung würde ich gerne wieder machen, aber das entscheide ich vor Ort. Ansonsten habe ich mir diverse Tagestouren vorgenommen.

Wie so oft steht nur ein grober Plan. Im Groben soll es durch den Westen der Insel in Richtung Wellington gehen, wobei ich nicht an der Küste klebe, sondern bis in die Hochebene mit den Vulkanen (Mordor sozusagen) reisen werde. In Wellington werde ich ein paar Tage bleiben und mich dann durch den Ostteil wieder in Richtung Norden zu begeben, vermutlich einmal um das East Cape herum. Nach ein paar Tagen in der Gegend um die Bay of Plenty und Rotorua muss ich schauen, wie viel Zeit noch bleibt. Coromandel würde ich gerne wieder besuchen. Und endlich auch einmal das Northland, wohin ich es bislang noch nicht geschafft habe.

Mein Reiseplan zeigt das Ganze auch auf einer Karte. Die werde ich vermutlich unterwegs nicht aktualisieren; es kann also sein, dass ich mich unterwegs ganz anders entscheiden werde. Hier im Blog hingegen habe ich schon vor, immer wieder mal kurze Meldungen abzugeben, wo ich mich gerade herumtreibe.

4 Comments

  1. Thomas G
    February 20, 2016

    Dann schonmal von hier aus alle Gute und viel Spaß auf der Reise! Pass auf dich auf!

    Reply
  2. Martina
    February 20, 2016

    Lieber Harald, ich wünsche Dir eine tolle Tour! Viel tolle Landschaft und interessante Begegnungen! Ich bin gespannt, was Du hier alles so berichtest, viele Grüße, Martina

    Reply
  3. Jan W
    February 21, 2016

    Lieber Harald. Wow und so lange ist das her. Warst Du seinerzeit nicht mal mit dem Fahrrad …? Egal. Alles gute, viel Spass und wie Martina schon geschrieben hat: viele nette Begegnungen.

    Reply
  4. Harald
    February 22, 2016

    Ja, Jan, du erinnerst dich richtig. 1996 war das mit dem Rad – ich habe Michael K. damals gewissermaßen sein Fahrrad vorbeigebracht.

    Danke für Eure Reisewünsche. Ich bin selber auch gespannt – dass die Vorfreude groß ist, überrascht sicher niemanden 🙂

    Reply

Leave a Reply